Mausi hat eine Halsentzündung

#1 von ClaudiaC , 26.10.2011 20:42

Nachdem Enzo und Lina vermeintlich abgenommen hatten (Kommunikationsproblem zwischen HighTech-Waage und mir....sehr peinlich) Habe ich TÄ Montag noch kommen lassen.

Von den Kleinen wird der Kot außer auf Parasiten (wohl nicht mehr nötig) auch noch getestet, ob sie das Futter richtig verwerten können. Sie haben immer noch Durchfall, nehmen aber zu. Insofern okay (diese Untersuchung).

Mausi war ja etwas schlapp, so habe ich sie untersuchen lassen. Lymphknoten am Hals geschwollen, sie schmatzt auch ständig und nach blick inn den Rachen meinte TÄ, beginnende Halsentzünduing. Bei Lina übrigens auch, aber da warten wir noch ab, da TÄ so Kitten erst Antibiotika geben möchte, wenn es schlimmer wird. Zudem ist sie recht munter.

Mausi bekam Montag gleich Antibiotika gesprizt und war dann etwas munterer. Geht wohl gerade rum, meinte TÄ. Gestern war Mausi total schlapp und lag die meiste Zeit. Fressen wollte sie auch nicht. Habe ihr dann diverse Pasten und Quark angeboten, nahm sie aber nur Häppchenweise.

Heute bekam sie erneut eine Spritze Antibiotika. Und noch ein Mittel per spritze ins Mäulchen, da sie nicht fressen mag. Das Mittel hat sie gerade wieder ausgespuckt.

Sollte ich morgen noch einmal geben, werde ich aber vorab bei TÄ nachfragen, ob das Sinn macht, wenn sie es ausspuckt.

Freitag noch einmal Antibiotika. An dem Tag soll sie mit zur HCM-Untersuchung, welche laut TA-Helferin nicht in Narkose stattfinden soll (!!). Denke aber, ich lasse sie zu Hause, wenn sie immer noch so schlapp ist. Erneuter Sress, bekommt ihr in dem Moment sicher nicht.


Liebe Grüße Claudia

ClaudiaC  
ClaudiaC
Samtpfoten- Lehrling
Beiträge: 93
Registriert am: 09.09.2011


   

**

Liebe Grüße die BKH-Samtpfoten *miau*
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen